Telefonservice unter 02351 - 656060

  info@hell-kunststoffhandel.de

  Sicher einkaufen dank SSL

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
POM C Zuschnitt
POM C Zuschnitt
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 16,30 € * 19,56 € *
POM C - Folie
POM C - Folie
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 10,21 € * 12,25 € *
POM C - Hohlstab
POM C - Hohlstab
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 4,32 € * 5,18 € *
POM C - Rundstab
POM C - Rundstab
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 0,32 € * 0,39 € *
POM C - Platte
POM C - Platte
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 48,46 € * 58,15 € *
POM C - Tafel
POM C - Tafel
Anwendungen Abstreifer, Dichtungen, Führungen, Gleitelemente, Kettenführungen, Lagerbuchsen, Pumpenelemente, Ventilkörper, Walzen, Zahnräder Eigenschaften Druckbeständige Qualität, Hohe Härte und Steifigkeit, Hohe Zähigkeit, Hohe...
ab 16,29 € * 19,55 € *
Topseller
POM C - Rundstab POM C - Rundstab
ab 0,32 € * 0,39 € *
POM C - Hohlstab POM C - Hohlstab
ab 4,32 € * 5,18 € *
POM C Zuschnitt POM C Zuschnitt
ab 16,30 € * 19,56 € *
POM C - Tafel POM C - Tafel
ab 16,29 € * 19,55 € *
POM C - Platte POM C - Platte
ab 48,46 € * 58,15 € *
POM C - Folie POM C - Folie
ab 10,21 € * 12,25 € *

POM – Platten, Rundstäbe und Zuschnitte aus Polyoxymethylen

POM-Kunststoffe werden aufgrund ihrer chemischen Struktur auch als Polyacetale bezeichnet. Das Material zeichnet eine hohe Kristallinität, gute Zähigkeit und Oberflächenhärte aus. Seine zusätzliche Steiffestigkeit sowie niedrige Reibwerte machen Polyoxymethylene geeignet für bspw. Präzisionsteile der Feinwerktechnik.

Allgemeine Informationen zu Polyoxymethylen

Mit dem Kunststoff Polyoxymethylen kam man bereits in den 1920er-Jahren in Kontakt, als dieser erstmalig vom deutschen Chemiker Hermann Staudinger dargestellt wurde. Polyoxymethylen (POM) ist ein hochmolekularer sowie thermoplastischer Kunststoff, welcher auch unter den Namen Polyacetal, Polyformaldehyd oder Acetal bekannt ist. Der Kunststoff POM wird, aufgrund der hohen Steifigkeit bei gleichzeitig geringen Reibwerten, in der Feinwerktechnik meist für Präzisions-Erzeugnisse eingesetzt. Hinzu kommen bei POM die hohe Dimensionsstabilität und die ausgezeichnete thermische Stabilität. POM gehört deshalb mittlerweile zu den meistverkauften Thermoplast-Kunststoffen weltweit.

Produkte aus Polyoxymethylen im Hell Kunststoffhandel

In unserem Kunststoffhandel können Sie verschiedene Produkte des Kunststoffs POM-C erwerben. Wir bieten präzise POM Zuschnitte, Rundstäbe, Hohlstäbe, Folien, Tafeln und Platten an. Dank modernster Maschinen und dem höchsten Qualitätsanspruch bekommen Sie bei Hell nur die besten POM-Produkte. Unsere Produkte aus unterschiedlichen Kunststoffen liefern wir sowohl an private als auch an gewerbliche Kunden aus verschiedensten Industriezweigen. Profitieren Sie von schnellen Verfügbarkeiten, höchster Qualität und von unserem flexiblen Rundum-Service. Bei Fragen zu unseren Produkten können Sie gerne Kontakt mit unserem fachkundigen Team aufnehmen.

Anwendungsbereiche von POM

POM Kunststoffe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sind vielseitig einsetzbar. Deshalb finden Produkte aus dem Kunststoff POM in verschiedensten Bereichen Anwendung, wie zum Beispiel im Maschinenbau. Dort werden aus POM Zahnräder, Gleit- und Führungselemente, Gehäuseteile oder Pumpenteile hergestellt. In der Elektrotechnik nutzt man die POM Kunststoffe unter anderem für Isolatoren, Spulenkörper oder Steckverbinder. Für Fahrzeuge werden aus dem Kunststoff Fensterheber, Türschlosssysteme und Gelenkschalen hergestellt. Weitere typische Anwendungsbereiche sind der Fahrzeugbau, Modellbau, Möbelbau, das Bauwesen, die Gastronomie, die Verpackungs- und Sportindustrie sowie die Medizin. Auch in der Textil-Industrie werden Teile der Kunststoffe genutzt – Reißverschlüsse bestehen oft aus dem Kunststoff Polyoxymethylen. Zudem werden Teile aus dem vielseitigen Kunststoff für Musikinstrumente produziert.

Eigenschaften von POM

POM zeichnet sich durch eine mittlere bis hohe Festigkeit, Steifigkeit, Schlagzähigkeit und Härte aus. Da POM eine besonders hohe Oberflächenhärte aufweist und zudem eine sehr glatte Oberfläche hat, besitzt es ein ausgezeichnetes Gleit- und Verschleißverhalten. Spannungsrisse sind für den Kunststoff POM äußerst untypisch. Die von Natur aus konstant aushaltbaren Einsatzgrenzen liegen in etwa zwischen -40°C und 100°C über dem Gefrierpunkt. Kurzfristig können Temperaturen bis zu 120°C auf POM-Produkte ausgeübt werden. POM Kunststoffe weisen aufgrund ihrer hohen Kristallinität eine gute Beständigkeit gegenüber zahlreichen Chemikalien auf. POM Kunststoffe sind daher beständig gegen verdünnte Säuren (pH > 4) und Laugen sowie aliphatische, aromatische und halogenierte Kohlenwasserstoffe, Öle und Alkohole. Beim Kontakt mit konzentrierten Säuren, Flusssäuren und Oxidationsmitteln wird Polyoxymethylen hingegen stark angegriffen. Die Kunststoffe nehmen vergleichsweise wenig Wasser bzw. Feuchtigkeit auf und besitzen eine hohe Gasdichte. Die Witterungsbeständigkeit der Kunststoffe ist in ihrer Rohform eher mangelhaft. Daher sollten für den Gebrauch im Freien UV-Stabilisatoren bei der Verarbeitung hinzugefügt werden.

Alle Eigenschaften von Polyoxymethylen im Überblick

  • Druckbeständige Qualität
  • Hohe Härte und Steifigkeit
  • Hohe Schlagzähigkeit
  • Gute Wärmeformbeständigkeit
  • Minimale Wasseraufnahme
  • Breite Abriebfestigkeit
  • Ausgezeichnetes Isolierverhalten
  • Physiologisch unbedenklich (geeignet für Lebensmittelkontakt)
  • Ausgeprägtes Gleitreib- und Gleitverschleißverhalten
  • Hohe Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Lösungsmitteln
  • Geringe Beständigkeit gegenüber Säuren und Oxidationsmitteln
  • Schlechte Verkleb- und Lackierbarkeit

Detaillierte Informationen zu dem Kunststoff POM und seinen physikalischen, mechanischen, elektrischen und thermischen Eigenschaften finden Sie zudem in unseren Werkstoffdatenblatt als PDF im Downloadbereich: Downloadbereich

Bei weiteren Fragen zu den Eigenschaften und Anwendungsbereichen der Kunststoffe können Sie gerne Kontakt mit unserem Fachpersonal bei Hell Kunststoffhandel aufnehmen!

Verarbeitung der Kunststoffe

Man unterscheidet zwischen dem Homopolymer (POM H) und dem Copolymer (POM C), welche durch unterschiedliche Verfahren hergestellt werden können.

Das wichtigste Verarbeitungsverfahren von POM Kunstoffen ist das Spritzgießen. Die POM Kunststoffe können durch Spritzguss bei 180 bis 220 °C (POM-H) bzw. 180 bis 230 °C (POM-C) verarbeitet werden. Auch durch Extrusionsblasformen lassen sich diese Kunststoffe verarbeiten Bei einer Platte, einem Rundstab, einem Hohlstab, einer Tafel oder einem Zuschnitt aus Polyoxymethylen, unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Ausführungen. Der POM-Typ Homopolymer und die Polyoxymethylen-Variante Copolymer. Zuschnitte des Kunststoff-Typen Homopolymer tragen das Kürzel POM-H und unterscheiden sich im Wesentlichen durch den entsprechenden Polymerisationsgrad von Paraformaldehyd. Bei der Herstellung vom Kunststoff POM-H werden zur Stabilisierung die Endgruppen in Form von einem Veretherungs- oder Veresterungsprozess verschlossen. Dies sorgt dafür, dass bei Säureeinfluss oder bei einer thermischen Belastung, die auf Zuschnitte von POM-Platten einwirken, eine Depolymerisation verhindert wird. Die Herstellung von Copolymeren beinhaltet eine andere Möglichkeit der Stabilisierung und den Schutz gegenüber Säureeinfluss. Der, durch diese Herstellungsvariante entstehende Kunststoff, wird mit dem Kürzel POM-C versehen. Für Zuschnitte dieses POM-Typen werden die jeweiligen Endgruppen zur Stabilisierung durch Hydrolyse zu Formaldehyd aufgebaut.

Die Kunststoffe können anhand ihres gegebenen Schmelzpunktes, deutlich voneinander unterschieden werden. Zuschnitte des Kunststoff-Typen POM-H schmelzen bei einer Temperatur von etwa 178°C, während eine Platte des Kunststoff-Typen POM-C schon bei ca. 166°C schmilzt.

POM – Platten, Rundstäbe und Zuschnitte aus Polyoxymethylen POM-Kunststoffe werden aufgrund ihrer chemischen Struktur auch als Polyacetale bezeichnet. Das Material zeichnet eine hohe... mehr erfahren »
Fenster schließen

POM – Platten, Rundstäbe und Zuschnitte aus Polyoxymethylen

POM-Kunststoffe werden aufgrund ihrer chemischen Struktur auch als Polyacetale bezeichnet. Das Material zeichnet eine hohe Kristallinität, gute Zähigkeit und Oberflächenhärte aus. Seine zusätzliche Steiffestigkeit sowie niedrige Reibwerte machen Polyoxymethylene geeignet für bspw. Präzisionsteile der Feinwerktechnik.

Allgemeine Informationen zu Polyoxymethylen

Mit dem Kunststoff Polyoxymethylen kam man bereits in den 1920er-Jahren in Kontakt, als dieser erstmalig vom deutschen Chemiker Hermann Staudinger dargestellt wurde. Polyoxymethylen (POM) ist ein hochmolekularer sowie thermoplastischer Kunststoff, welcher auch unter den Namen Polyacetal, Polyformaldehyd oder Acetal bekannt ist. Der Kunststoff POM wird, aufgrund der hohen Steifigkeit bei gleichzeitig geringen Reibwerten, in der Feinwerktechnik meist für Präzisions-Erzeugnisse eingesetzt. Hinzu kommen bei POM die hohe Dimensionsstabilität und die ausgezeichnete thermische Stabilität. POM gehört deshalb mittlerweile zu den meistverkauften Thermoplast-Kunststoffen weltweit.

Produkte aus Polyoxymethylen im Hell Kunststoffhandel

In unserem Kunststoffhandel können Sie verschiedene Produkte des Kunststoffs POM-C erwerben. Wir bieten präzise POM Zuschnitte, Rundstäbe, Hohlstäbe, Folien, Tafeln und Platten an. Dank modernster Maschinen und dem höchsten Qualitätsanspruch bekommen Sie bei Hell nur die besten POM-Produkte. Unsere Produkte aus unterschiedlichen Kunststoffen liefern wir sowohl an private als auch an gewerbliche Kunden aus verschiedensten Industriezweigen. Profitieren Sie von schnellen Verfügbarkeiten, höchster Qualität und von unserem flexiblen Rundum-Service. Bei Fragen zu unseren Produkten können Sie gerne Kontakt mit unserem fachkundigen Team aufnehmen.

Anwendungsbereiche von POM

POM Kunststoffe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sind vielseitig einsetzbar. Deshalb finden Produkte aus dem Kunststoff POM in verschiedensten Bereichen Anwendung, wie zum Beispiel im Maschinenbau. Dort werden aus POM Zahnräder, Gleit- und Führungselemente, Gehäuseteile oder Pumpenteile hergestellt. In der Elektrotechnik nutzt man die POM Kunststoffe unter anderem für Isolatoren, Spulenkörper oder Steckverbinder. Für Fahrzeuge werden aus dem Kunststoff Fensterheber, Türschlosssysteme und Gelenkschalen hergestellt. Weitere typische Anwendungsbereiche sind der Fahrzeugbau, Modellbau, Möbelbau, das Bauwesen, die Gastronomie, die Verpackungs- und Sportindustrie sowie die Medizin. Auch in der Textil-Industrie werden Teile der Kunststoffe genutzt – Reißverschlüsse bestehen oft aus dem Kunststoff Polyoxymethylen. Zudem werden Teile aus dem vielseitigen Kunststoff für Musikinstrumente produziert.

Eigenschaften von POM

POM zeichnet sich durch eine mittlere bis hohe Festigkeit, Steifigkeit, Schlagzähigkeit und Härte aus. Da POM eine besonders hohe Oberflächenhärte aufweist und zudem eine sehr glatte Oberfläche hat, besitzt es ein ausgezeichnetes Gleit- und Verschleißverhalten. Spannungsrisse sind für den Kunststoff POM äußerst untypisch. Die von Natur aus konstant aushaltbaren Einsatzgrenzen liegen in etwa zwischen -40°C und 100°C über dem Gefrierpunkt. Kurzfristig können Temperaturen bis zu 120°C auf POM-Produkte ausgeübt werden. POM Kunststoffe weisen aufgrund ihrer hohen Kristallinität eine gute Beständigkeit gegenüber zahlreichen Chemikalien auf. POM Kunststoffe sind daher beständig gegen verdünnte Säuren (pH > 4) und Laugen sowie aliphatische, aromatische und halogenierte Kohlenwasserstoffe, Öle und Alkohole. Beim Kontakt mit konzentrierten Säuren, Flusssäuren und Oxidationsmitteln wird Polyoxymethylen hingegen stark angegriffen. Die Kunststoffe nehmen vergleichsweise wenig Wasser bzw. Feuchtigkeit auf und besitzen eine hohe Gasdichte. Die Witterungsbeständigkeit der Kunststoffe ist in ihrer Rohform eher mangelhaft. Daher sollten für den Gebrauch im Freien UV-Stabilisatoren bei der Verarbeitung hinzugefügt werden.

Alle Eigenschaften von Polyoxymethylen im Überblick

  • Druckbeständige Qualität
  • Hohe Härte und Steifigkeit
  • Hohe Schlagzähigkeit
  • Gute Wärmeformbeständigkeit
  • Minimale Wasseraufnahme
  • Breite Abriebfestigkeit
  • Ausgezeichnetes Isolierverhalten
  • Physiologisch unbedenklich (geeignet für Lebensmittelkontakt)
  • Ausgeprägtes Gleitreib- und Gleitverschleißverhalten
  • Hohe Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Lösungsmitteln
  • Geringe Beständigkeit gegenüber Säuren und Oxidationsmitteln
  • Schlechte Verkleb- und Lackierbarkeit

Detaillierte Informationen zu dem Kunststoff POM und seinen physikalischen, mechanischen, elektrischen und thermischen Eigenschaften finden Sie zudem in unseren Werkstoffdatenblatt als PDF im Downloadbereich: Downloadbereich

Bei weiteren Fragen zu den Eigenschaften und Anwendungsbereichen der Kunststoffe können Sie gerne Kontakt mit unserem Fachpersonal bei Hell Kunststoffhandel aufnehmen!

Verarbeitung der Kunststoffe

Man unterscheidet zwischen dem Homopolymer (POM H) und dem Copolymer (POM C), welche durch unterschiedliche Verfahren hergestellt werden können.

Das wichtigste Verarbeitungsverfahren von POM Kunstoffen ist das Spritzgießen. Die POM Kunststoffe können durch Spritzguss bei 180 bis 220 °C (POM-H) bzw. 180 bis 230 °C (POM-C) verarbeitet werden. Auch durch Extrusionsblasformen lassen sich diese Kunststoffe verarbeiten Bei einer Platte, einem Rundstab, einem Hohlstab, einer Tafel oder einem Zuschnitt aus Polyoxymethylen, unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Ausführungen. Der POM-Typ Homopolymer und die Polyoxymethylen-Variante Copolymer. Zuschnitte des Kunststoff-Typen Homopolymer tragen das Kürzel POM-H und unterscheiden sich im Wesentlichen durch den entsprechenden Polymerisationsgrad von Paraformaldehyd. Bei der Herstellung vom Kunststoff POM-H werden zur Stabilisierung die Endgruppen in Form von einem Veretherungs- oder Veresterungsprozess verschlossen. Dies sorgt dafür, dass bei Säureeinfluss oder bei einer thermischen Belastung, die auf Zuschnitte von POM-Platten einwirken, eine Depolymerisation verhindert wird. Die Herstellung von Copolymeren beinhaltet eine andere Möglichkeit der Stabilisierung und den Schutz gegenüber Säureeinfluss. Der, durch diese Herstellungsvariante entstehende Kunststoff, wird mit dem Kürzel POM-C versehen. Für Zuschnitte dieses POM-Typen werden die jeweiligen Endgruppen zur Stabilisierung durch Hydrolyse zu Formaldehyd aufgebaut.

Die Kunststoffe können anhand ihres gegebenen Schmelzpunktes, deutlich voneinander unterschieden werden. Zuschnitte des Kunststoff-Typen POM-H schmelzen bei einer Temperatur von etwa 178°C, während eine Platte des Kunststoff-Typen POM-C schon bei ca. 166°C schmilzt.

Zuletzt angesehen