PE

Aktuell sind keine Artikel verfügbar! Diese folgen in Kürze. 

Bitte schauen Sie sich in der Kategorie POM C um.

Polyethylen (PE): Polyethylene sind teilkristalline Thermoplaste und zeichnen sich durch eine weiche und flexible Beschaffung aus. Das Material ist leicht zu verarbeiten und äußerst vielseitig einsetzbar. Die Maschinen- und Lebensmittelindustrie verwendet häufig Polyethylen, da hierbei die geringe Dichte für eine Gewichtsreduzierung sorgt. ... mehr...
PE 300 ( HD )

Aktuell sind keine Artikel verfügbar! Diese folgen in...

PE 500 ( HMW )

Aktuell sind keine Artikel verfügbar! Diese folgen in...

PE 1000 ( UHMW )

Aktuell sind keine Artikel verfügbar! Diese folgen in...


Polyethylen und PE Platten:

Wie wird Polyethylen hergestellt und verwendet?

PE Platten werden in der Natur aus dem thermoplastischen und teilkristallinen Kunststoff Polyethylen (PE) gewonnen. Dieser Kunststoff gehört in der Chemie zu den Polyolefinen und ist als Zuschnitt bspw. in schwarz erhältlich. Der Kunststoff PE besteht lediglich aus Kohlenstoff und Wasserstoff und ist aus diesem Grund äußerst unpolar. Polyethylen kann ? abhängig von entsprechendem Katalysator und der Polymerisationsart ? in verschiedenen Ausführungen und Farben (z.B. schwarz) hergestellt werden. Polyethylen hat in seiner ursprünglichsten Form von Natur aus eine milchige Farbe und ist mit etwa 30% der meist genutzte Kunststoff auf der Welt. Der extreme Verbrauch von PE Platten, ergibt sich in erster Linie aus der hohen Verwendung von Polyethylen in der Verpackungsbranche. Polyvinylchlorid (PVC) war für lange Zeit in bspw. der Farbe schwarz erhältlich und der am zweithäufigsten genutzte Kunststoff. Der Einsatz sowie der Verbrauch von PVC wurden allerdings aufgrund gesundheitlicher und Natur- bzw. Umweltprobleme reduziert. Mittlerweile gilt PVC als toxisch bzw. der Natur schadend und gesundheitsgefährdend, weshalb die Verwendung und der Verbrauch von PE Platten gegenüber PVC deutlich zunehmen.

Eigenschaften von Polyethylen bzw. PE Platten
PE Platten in bspw. schwarz, zeichnen besonders die Schlagzähigkeit sowie die Lebensmittelechtheit und eine äußerst gute Chemikalienbeständigkeit aus. Deshalb landen PE Platten häufig im Warenkorb der Kunden. Polyethylen ist von Natur aus brennbar und fängt in Kontakt mit Feuer bzw. enormer Hitze an zu tropfen. Die Rauchentwicklung, die beim Verbrennen von einem Zuschnitt aus PE entsteht, ähnelt in der Duftnote dem Rauch von Kerzenwachs.
Anders als PVC, ist Polyethylen der einzige Hart-Kunststoff, welcher sich mit dem Fingernagel anritzen lässt. Für einen schnellen Test zur Erkennung des Kunststoffs, reicht es demnach die Oberfläche von PE Platten in bspw. schwarz, mit dem Fingernagel anzuritzen. Da die Dichte von Platten aus Polyethylen unter der Dichte von Wasser liegen, schwimmt der Kunststoff auf dem Wasser bspw. in der Natur und sinkt nicht. Bei Raumtemperatur wird die Lebensdauer von PE-Platten in bspw. schwarz auf etwa 50 Jahre geschätzt. Ein Nachteil von einem Zuschnitt aus PE Platten ist, dass er bei Temperaturen von über 80°C nicht mehr einsetzbar ist.
Im Folgenden werden weitere Eigenschaften von Polyethylen bzw. PE Platten dargestellt:

  • Robustheit gegenüber Verschleiß
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber Chemikalien
  • Wirtschaftliche Effizienz
  • Hohe Zähigkeit sowie Steifigkeit
  • Von Natur aus hohe Gleitfähigkeit
  • Geringe Wasseraufnahme

Anwendungsgebiete von Polyethylen bzw. PE Platten
Die Kunststoff-Platten aus Polyethylen eignen sich im industriellen, wie auch im privaten Gebrauch für eine Vielzahl von Anwendungen und werden aus diesem Grund oft zum Warenkorb hinzugefügt. Selbst hohe Anforderungen an die Beständigkeit des Materials kann ein Zuschnitt aus PE-Platten meist problemlos erfüllen. Polyethylen ist bspw. in schwarz erhältlich und extrem beständig gegenüber Säuren sowie auch Lösungsmitteln und Säuren. Dazu kommen die von Natur aus enorme Schlagzähigkeit und die geringe Anfälligkeit für Sprödbruch. Hinzu kommen das generell geringe Gewicht von PE Platten und ? anders als bei PVC ? die Lebensmitteltauglichkeit, welche besonders in der Lebensmittelindustrie wichtige Kriterien darstellen.

PE Platten sind in Farben wie schwarz für Ihren Warenkorb erhältlich und eignen sich ausgezeichnet für den Apparatebau, den Maschinenbau sowie den Teich- und Gartenbau. Aus Polyethylen-Platten werden außerdem Behälter für die chemische Industrie entwickelt, sowie Schalungs- oder auch Betonschutzplatten, welche im Baugewerbe eingesetzt werden. Dabei sorgt die hohe Beständigkeit von PE Platten gegenüber Chemikalien dafür, dass sich das Polyethylen nicht mit dem entsprechenden Beton verbindet. Für optische Zwecke ist ein Zuschnitt einer PE Platte nur sehr bedingt geeignet, da der Kunststoff eine hohe Anfälligkeit für Kratzer aufweist. Weitere Einsatzgebiete für Polyethylen bzw. PE Platten werden im Folgenden aufgelistet:

  • Lebensmittelindustrie
  • Getränkeindustrie
  • Vieh- und Landwirtschaft
  • Bootsbau

In diesen verschiedenen Branchen wird der Kunststoff sehr vielseitig eingesetzt und die PE Platten zu unterschiedlichsten Erzeugnissen verarbeitet. Typische Verwendungszwecke von Polyethylen-Platten sind zum Beispiel:

  • Rohre, Stäbe oder Platten
  • Werkstückträger
  • Verschiedenste Verpackungen
  • Mülleimer und ?tonnen
  • Rammschutz

 

Verschiedenen Ausführungen von Polyethylen-Platten
Grundsätzlich gibt es in Bezug auf PE Platten die Unterscheidung in fünf verschiedene Ausführungen. PE-HD-Platten weisen eine hohe Dichte (?high density?), indem die Molekülkette dieser Ausführung weniger Verzweigungen aufweist. Der Zuschnitt einer Platte aus Polyethylen mit dem Kürzel LD (?low density?) bildet das Gegenstück, indem entsprechende Molekülketten größere Verzweigungen aufweisen und damit für eine niedrige Dichte sorgen. Ein weiterer Typ Polyethylen wird mit dem Kürzel LLD (?linear low density?) gekennzeichnet und ist mit einer Molekülkette bestehend aus verhältnismäßig kleinen Verzweigungen ausgestattet. Die verbleidenden beiden PE-Platten-Typen werden mit den Kürzeln HMW (?high molecular weight?) und UHMW (?ultra high molecular weight?) beschrieben. PE Platten des Typen HMW zeichnen sich durch ihre verhältnismäßig langen Moleküle aus, während die Molekülkette der Ausführung UHMW von Natur aus, aus vergleichsweise noch längeren Molekülen besteht.

Verarbeitung von Polyethylen
Die meisten Verfahren zur Verarbeitung von herkömmlichen Kunststoff, lassen sich auch für die Verarbeitung von PE Platten und PVC anwenden. Folgende Verarbeitungsverfahren sind gängige Methoden für Polyethylen-Platten:

  • Spritzgussverfahren
  • Thermoformung
  • Extrusion
  • Verschweißung
  • Sägen
  • Laserschneiden
  • Verkleben
  • Lackieren

 

In der Regel werden Erzeugnisse aus PE Platten am häufigsten durch die Verschweißungsmethode erstellt, da der Kunststoff sich hierbei sehr flexibel zeigt und auf diese Weise verhältnismäßig einfach zu bearbeiten ist.
Sowohl das Verkleben, als auch das Lackieren in bspw. schwarz, von einem Zuschnitt aus Polyethylen-Platten, bereitet mehr Probleme im Verarbeitungsprozess, da der Kunststoff eine hohe chemische Stabilität aufweist. Für eine ausreichende Verklebung von PE Platten sollten Sie deshalb spezielle Klebstoffe zu Ihrem Warenkorb hinzufügen, die sich für Polyethylen eignen.

Polyethylen Recycling-Möglichkeiten
Ein Zuschnitt aus Polyethylen bzw. PE-Platten kann grundsätzlich recycelt werden, wenn der Kunststoff hinsichtlich seiner verschiedenen Typen sortiert wird. Eine anschließende Vermahlung sowie die Herstellung neuer Produkte sind im Prinzip, auch bspw. in schwarz, möglich. Allerdings gilt es dabei zu beachten, dass entsprechende Erzeugnisse aus recyceltem Polyethylen-Platten von Natur ausdeutliche Qualitätseinbußen gegenüber erstmalig gefertigten Produkten verzeichnen müssen.

Wunsch-Zuschnitt aus PE-Platten
Mithilfe unserer modernen CNC-Fräsen können wir Ihnen einen beliebigen Zuschnitt aus Polyethylen-Platten in bspw. schwarz bis zu einer maximalen Plattengröße von 3000mm x 1250mm erstellen. Der Grund für eine maximale Platten-Größe ist hierbei fertigungstechnisch bedingt. In der Regel werden PE-Platten etwa 150mm Dicke angeboten, wobei die Dicke je nach Farbe und Typ stark variiert.