Acrylglas

Acrylglasplatten:

Entstehung und Eigenschaften der Acrylglasplatten
Platten aus Acrylglas bestehen aus Polymethylmethacrylat und werden aus diesem Grund auch mit dem Kürzel PMMA bezeichnet. Platten, bestehend aus diesem amorphen Thermoplast, zeichnen sich gegenüber herkömmlichen Glas besonders durch ihre hohe Qualität aus. Amorphe Stoffe, wie Platten aus Acrylglas bzw. PMMA, sind darüber hinaus extrem hitzebeständig bis in hohe Temperaturbereiche. Platten aus Acrylglas bzw. PMMA, sind in verschieden Farbvariationen erhältlich, am bekanntesten jedoch in transparent bzw. farblos. Auch deshalb wird PMMA bzw. Acrylglas so genannt, weil die Lichtdurchlässigkeit mit konventionellem Glas vergleichbar ist. Platten, welche aus PMMA bzw. Acrylglas bestehen, weisen in der Regel eine beeindruckende Stärketoleranz auf. Eine Platte aus PMMA bzw. Acrylglas sind darüber hinaus allerdings äußerst bruchempfindlich und weisen gegenüber Chemikalien lediglich eine geringfügige Beständigkeit auf. Platten aus Acrylglas bzw. PMMA werden deshalb in erster Linie für Anwendungen in Erwägung gezogen, welche in Bezug auf die Platten-Eigenschaften höchste Transparenz verlangen.

... mehr...

Acrylglas-Typen XT und GS
Acrylglasplatten werden derzeit im Großen und Ganzen in zwei, sich wesentlich voneinander unterscheidenden Kunststoff-Typen produziert. Beide Acrylglas- bzw. PMMA-Typen sind als Kunststoff-Zuschnitt in farblos bzw. transparent erhältlich. Unterschieden werden die Platten-Typen in die Ausführung GS (PMMA GS) und die Ausführung XT (PMMA XT). Acrylglasplatten des Typen GS werden beim Herstellungsprozess zunächst gegossen und anschließend gehärtet, um weitergehend von der Platten-Form in einen entsprechenden Zuschnitt weiterverarbeitet werden zu können. Bei der Produktion von Acrylglasplatten der Ausführung XT, wird das Acrylgranulat der Platte geschmolzen bzw. extrudiert.
Die Unterschiede der beiden Ausführungen liegen insbesondere in der Stärketoleranz der Platten aus Acrylglas bzw. PMMA. Ein Zuschnitt einer Platte, bestehend aus PMMA bzw. Acrylglas, besitzt eine höhere Stärketoleranz, als die Platte des Acrylglas-Typen GS. Platten des Typen XT tragen unter anderem aus diesem Grund auch den Namen Präzisions-PMMA. Ein Zuschnitt beider Acrylglas-Platten-Typen ist in transparent erhältlich und besitzt eine Lichtdurchlässigkeit von über 90%. Acrylglasplatten der Ausführung GS, weisen weniger Lufteinschlüsse im Mikrobereich vor, als eine Platte des Acrylglas-Typen XT. Acrylglas des Typen GS, bietet dadurch eine stärkere Oberflächenqualität und darüber hinaus eine geringere Anfälligkeit für Spannungsrisse, als ein Zuschnitt des Acrylglas-Typen XT. Acrylglasplatten der Ausführung GS haben gegenüber dem XT-Acrylglas zudem eine höhere Witterungsbeständigkeit, und eignen sich für die meisten Anwendungsbereiche aufgrund dieser Eigenschaften besser bei der Acrylglas-Wahl.

Polycarbonat-Platten verglichen mit Platten aus PMMA bzw. Acrylglas
Die Eigenschaften von PMMA bzw. Acrylglas sind im Allgemeinen sehr nützlich und für die meisten Anwendungsfälle mehr als ausreichend. Trotzdem erfordern einige Einsatzgebiete Anforderungen, welche die Möglichkeiten der Platten aus PMMA bzw. Acrylglas übersteigen. In Fällen, die mehr Robustheit verlangen, bietet sich ein Kunststoff-Zuschnitt aus einer Polycarbonat-Platte als hervorragende Alternative. Polycarbonat zeichnet sich gegenüber Platten aus Acrylglas durch seine höhere Schlagfestigkeit und Härte aus. Ebenso, wie bei Platten aus Acrylglas, sind auch Polycarbonat-Platten in transparent erhältlich. Darüber hinaus, gibt es Platten aus Polycarbonat auch in kratzfesten Versionen und mit einer UV-Beständigkeit zu erwerben. Preislich gesehen, machen Platten aus Acrylglas bzw. PMMA gegenüber dem deutlich teureren Polycarbonat zwar das Rennen, jedoch stellt Polycarbonat, aufgrund der höheren Robustheit und Belastbarkeit, in vielen Fällen die bessere Alternative dar.

Einsatzgebiete für Acrylglasplatten
Platten aus Acrylglas bzw. PMMA werden in der ganzen Welt stark nachgefragt und in diesem Zuge als Kunststoff vielseitig eingesetzt. Platten beider Acrylglas-Typen (GS und XT) sind in transparent erhältlich und für vielerlei Anwendungszwecke einsetzbar.
Einige vielseitige Verwendungsmöglichkeiten der Platten aus Acrylglas bzw. PMMA, werden im Folgenden aufgelistet.

  • Sicht- und Windschutz
  • Messebau und Ladenverkleidung
  • Lärm- und Schallschutz
  • Möbelproduktion
  • Schilder- und Schriftzüge
  • Wintergärten und Balkonverkleidungen
  • Aquarien- und Terrarienbau  

Acrylglasplatten der Ausführung XT sind produktionsmäßig gesehen, deutlich effizienter herstellbar als Platten des Acrylglas-Typen GS. Für die Verglasung einer Terrasse bspw. wird aufgrund der besseren Eignung eher auf Platten des Acrylglas-Typen XT oder Polycarbonat zurückgegriffen. Der Zuschnitt einer XT-Platte würde aufgrund der besseren Beschaffung und des offensichtlichen Preisvorteils gegenüber dem Zuschnitt einer GS-Platte bevorzugt werden, während Polycarbonat in diesem Vergleich zwar einerseits die teuerste Variante darstellt, andererseits allerdings auch die weitaus robusteste Kunststoff-Lösung ist.
Acrylglasplatten der XT-Ausführung eignen sich darüber hinaus für Mittel- sowie Großserienfertigungen, während eine Platte des Acrylglas-Typen GS größtenteils für Kleinserien und Einzelanfertigungen verwendet wird.

Acrylglasplatten ? Merkmale und Pflege
Eine Platte aus Acrylglas bzw. PMMA zeichnet sich in transparent bzw. farblos durch folgende Merkmale positiv aus:

  • Höhere Bruchsicherheit als bei herkömmlichen Glas
  • Höhere Lichtdurchlässigkeit als bei herkömmlichen Glas
  • Hohe Hitze- und Frostbeständigkeit
  • Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Stärketoleranz
  • Hoch transparent
  • UV-beständig
  • Pflegeleicht

Neben den oben genannten positiven Merkmalen, bringen die Platten aus Acrylglas auch einige weniger positiven Eigenschaften mit sich. Der Zuschnitt einer Acrylglas-Platte ist zwar in transparent erhältlich, allerdings ist ein solcher Acrylglas-Zuschnitt äußerst anfällig gegenüber kleineren Kratzern, sowie Alkohol und aggressiven Lösungsmitteln. Zur Säuberung von Acrylglasplatten sollte von konventionellem Glas-Reiniger abgesehen werden. Bei entsprechender Pflege und einer schonenden bzw. fachgerechten Verwendung, ist allerdings sowohl bei Acrylglasplatten, als auch beim Zuschnitt einer Polycarbonat-Platte mit einer langfristigen Beständigkeit sowie Funktionstüchtigkeit zu rechnen.